AGB

Carte Blanche Theater GmbH

Allgemeine Reservierungs- und Geschäftsbedingungen
(gültig ab 1. Dezember 2014)

1. Eintrittspreise

1.1
Für die Veranstaltungen der Carte Blanche GmbH gelten je nach Art und Ort unterschiedliche Sitzpläne, Preiskategorien und Platzgruppen. Für ausgewählte Veranstaltungen, z.b. Gastspiele, Festspiele, Premieren, Sonderveranstaltungen, besondere Besetzungen, können besondere Preise gelten.

1.2
Die aktuellen Eintrittspreise sowie die Eintrittspreise für Sonderveranstaltungen können den Veröffentlichungen der Carte Blanche GmbH und den Aushängen an den Ticketvorverkaufskassen entnommen werden.

1.3
DVD´s und Bücher sowie weitere Leistungen sind nicht im Kartenpreis enthalten.

1.4
Die Carte Blanche GmbH haftet nicht für Preise, die von Dritten für Eintrittskarten der Carte Blanche GmbH erhoben werden (z.b. Vorverkaufsgebühr).

2. Reservierung und Zahlung

2.1
Per Überweisung gezahlte Eintrittskarten werden an dem Veranstaltungsabend an der Abendkasse zur Abholung 30 min vor Showbeginn hinterlegt. Eine Zurückerstattung bzw. Umbuchung nach Zahlungseingang auf dem Konto der Carte Blanche GmbH ist nicht möglich.

2.2
Dem Gast wird nach seiner telefonischen bzw. per E-mail eingegangenen Reservierungen eine Optionzeit genannt, in welchen Rahmen die reservierten Karten bezahlt werden müssen. Nach Ablauf dieser Option, werden die Karten wieder in den freien Verkauf gegeben.

2.3 Bankverbindung:

Unsere Bankverbindung lautet:
Empfänger: Carte Blanche GmbH
IBAN: DE 93 8505 0300 3120 0383 50
BIC: OS DDDE 81 XXX

 

3. Kartenrückgabe / Umtausch von Eintrittskarten

3.1
Verkaufte Eintrittskarten können durch die Carte Blanche GmbH grundsätzlich nicht zurückgenommen noch umgetauscht werden. Für verfallene, verlegte, verlorene. Eintrittskarten wird kein Ersatz geleistet.

3.2
Eine Wandlung des Kartenpreises in einen Gutschein zum Besuch der Carte Blanche GmbH bzw. über Bewirtungskosten ist nicht möglich.

3.3
Eintrittskarten, die nicht an der Theaterkasse der Carte Blanche GmbH erworben worden sind, können von dieser generell nicht getauscht oder zurückgenommen werden. Für diese Karten gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der jeweiligen Vorverkaufskassen.

3.4
Eintrittskarten, Gutscheine und andere Produkte, die über die Website der Carte Blanche GmbH bestellt oder reserviert wurden,  können nicht zurückgegeben bzw. umgetauscht werden.

3.5
Besetzungsänderungen oder sonstige Änderungen des Vorstellungsablaufs berechtigen nicht zur Rückgabe von Eintrittskarten.

3.6
Bezahlte Eintrittskarten werden auf Wunsch bis 15 Tage vor der Veranstaltung gegen eine einmalige Einschreibegebühr in Höhe von 5,50 € auf dem Postweg versandt. Ansonsten liegen bezahlte Eintrittskarten an der Abendkasse zur Abholung bereit.

4. Gutscheine

4.1
Für Veranstaltungen der Carte Blanche GmbH können Wertgutscheine zum Verschenken für Eintrittskarten oder Bewirtung erworben werden. Diese Gutscheine gelten drei Jahre ab dem Tag der Ausstellung. Gegen Vorlage eines Wertgutscheines für Eintrittskarten können Eintrittskarten erworben werden. Ein Anspruch auf bestimmte Vorstellungen oder Plätze besteht nicht. Wertgutscheine können nicht – auch nicht teilweise – ausgezahlt werden.

5. Garderobe

5.1
Garderobenstücke (Mäntel, Schirme, große Taschen, Rucksäcke und vergleichbare sperrige Gegenstände) dürfen nicht mit in den Veranstaltungsraum genommen werden, sondern sind an der Garderobe abzugeben.

5.2
Gegen Vorlage der Garderobenmarke händigt das Servicepersonal die Garderobenstücke ohne Prüfung der sachlichen Berechtigung aus. Bei Verlust der Garderobenmarke dürfen Garderobengegenstände nur gegen Nachweis der Empfangsberechtigung oder dann ausgehändigt werden, wenn diese nach Rückgabe aller Garderobenstücke noch verfügbar sind. Die Carte Blanche GmbH ist in solchen Fällen berechtigt, vor der Aushändigung die personenbezogenen Daten zu erfassen.

 

6. Bild- und Tonaufnahmen

6.1
Jegliche Ton- und/oder Bildaufzeichnungen von Veranstaltungen durch Besucher sind aus urheberrechtlichen Gründen untersagt. Zuwiderhandlungen lösen Schadenersatzansprüche der Carte Blanche GmbH und der mitwirkenden Künstler aus.

6.2
Außerhalb von Veranstaltungen dürfen Bildaufnahmen in den Räumlichkeiten der Carte    Blanche GmbH ausschließlich für private und nichtkommerzielle Zwecke gefertigt werden.

6.3
Bei Verstoß gegen die Regelungen in Abschnitt 6.1 oder 6.2 ist das Personal der Carte Blanche GmbH berechtigt, die Herausgabe der Aufzeichnung zu verlangen, diese zu löschen und den Besucher zum Verlassen der Veranstaltung aufzufordern.

6.4
Die Carte Blanche GmbH ist berechtigt, Veranstaltungen auch ohne vorherigen Hinweis aufzuzeichnen und zu veröffentlichen.

 

7. Mobiltelefone, Speisen und Getränke, Rauchverbot

7.1
Mobiltelefone und andere elektronische Kommunikations- und Informationsmittel sowie akustische Signalgeber aller Art sind in den Veranstaltungsräumen strikt außer Betrieb zu halten. Im Interesse anderer Besucher und des störungsfreien Verlaufs der Veranstaltungen ist die Carte Blanche GmbH bei Zuwiderhandlungen berechtigt, die Herausgabe solcher Geräte zu verlangen oder betreffende Besucher zum Verlassen der Vostellung aufzufordern.

7.2
Speisen und Getränke dürfen nicht von privat mitgebracht werden.

7.3
Das Rauchen in den Räumen der Carte Blanche GmbH ist nicht gestattet.

 

8. Hausrecht

8.1
Besteht Anlass zu der Annahme, dass Besucher eine Veranstaltung stören oder andere Besucher belästigen, kann diesen der Zutritt zu den Räumen der Carte Blanche GmbH verweigert werden. Besucher können aus Veranstaltungen verwiesen werden, wenn Sie diese stören, belästigen oder einen Platz eingenommen haben, für den Sie keine gültige Eintrittskarte vorweisen können. Der Zutritt kann auch von Besuchern verweigert werden, die gegen Anweisungen des Personals oder gegen diese AGB verstoßen haben. Ein Anspruch auf Erstattung des Eintrittgelds oder auf Aufwendungsersatz entsteht hierdurch nicht.

 

 

9. Sonstiges

9.1
Preisänderungen sind ausdrücklich vorbehalten.

 

10. Inkrafttreten

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen treten mit dem 01.12.14 in Kraft. Gleichzeitig treten die bisher geltenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen außer Kraft.